Warum SEO und Content Marketing zusammen gehören

In den Köpfen vieler herrscht Verwirrung, wenn es um die Abgrenzung von SEO und Content Marketing geht. Ist SEO denn jetzt ein Teil von Content Marketing oder gehört Content Marketing eigentlich zu SEO? Oder handelt es sich dabei gar um zwei gänzlich von einander zu trennende Online Marketing-Disziplinen? Wir erklären Ihnen, warum SEO und Content Marketing füreinander bestimmt sind.

SEO

SEO bezeichnet alle Maßnahmen, die einer Website dabei helfen, in den organischen Suchanfragen besser zu ranken. Wurde früher der Fokus auf das Unterbringen von den wichtigsten Keywords gesetzt, ist der Google Algorithmus mittlerweile um einiges vielfältiger und komplizierter geworden.

Vor allem die letzten Google Updates haben einiges an Veränderung mit sich gebracht. Die Qualität der Inhalte wird für das Ranking immer wichtiger – Websites ohne qualitativ hochwertigen Content werden abgestraft.

Content Marketing

Beim Content Marketing wird versucht, mittels nützlicher und interessanter Inhalte die Zielgruppe bestmöglich anzusprechen.  Ziel ist es, den möglichen Kunden oder Usern einen Mehrwert durch Information zu bieten und sie anschließend vom eigenen Leistungsangebot, Image oder der Marke an sich zu überzeugen.

Content Marketing schafft zudem Bedürfnisse und versucht diese auch gleichzeitig zu lösen. Die Grazer Wechselseitige veröffentlicht auf Ihrer Website zum Beispiel Unfallstatistiken. Die User haben daraufhin das Bedürfnis, sich vor Unfällen ausreichend abzusichern – dabei kann die GRAWE Abhilfe schaffen.

Content Marketing kann außerdem als Aushängeschild dienen. Spannende Blogbeiträge, informative E-Books oder Whitepaper und auch normale Bücher zeigen, dass das Unternehmen wirklich Ahnung von seinen Produkten oder Services hat.

So viel nun zur Theorie – in der Praxis werden dafür gerne folgende Tools und Strategien verwendet:

  • Kooperationen mit Bloggern und anderen Influencern
  • Zusammenarbeit mit bekannten YouTubern
  • E-Books/Whitepaper und normale Bücher
  • Unternehmensblog
  • Innovativer Social Media-Auftritt
  • Spannende Websites
  • Pull-Marketing Aktionen

Google Panda Update

Seit dem Release des Google Panda Updates wird es immer schwieriger, mit einfachen Inhalten an die Spitze der Suchmaschinenrankings zu gelangen. Bereits im Jahr 2011 hat Google mit diesem Update des Algorithmus seichtem und schlecht geschriebenem Content den Kampf angesagt. Google belohnt also Websites mit qualitativ hochwertigen Inhalten – eine professionelle Content Strategie ist somit unerlässlich.

Und wie funktioniert das jetzt zusammen?

Damit Inhalte und Websites mehr Sichtbarkeit erlangen, ist ein Zusammenspiel von SEO und Content Marketing unabdingbar. Für hohe Platzierungen in den SERPs sind nämlich zunächst eine detaillierte Keywordstrategie und eine saubere technische Umsetzung notwendig. Daraufhin kann der Content dementsprechend optimiert werden. Gemeinsame Ziele der zwei Disziplinen können dabei bessere Platzierungen auf Google, mehr Traffic und eine erhöhte Sichtbarkeit sein. Während SEO uns die notwendige Vorarbeit liefert, erinnert Content Marketing uns daran, dass wir noch immer für Nutzer Inhalte schreiben und produzieren.  SEO benötigt Backlinks, Content führt zu Backlinks: Auf qualitativ hochwertige Inhalte wird gerne verlinkt.

Best Practice-Beispiele

Die Website von Schwarzkopf ist aufgebaut wie ein Mode- beziehungsweise Beautymagazin: Redaktionell aufbereitete Inhalte, Tipps und Tricks sowie die neuesten Trends rund um das Thema Haare. Die Produkte sind zunächst auf der Homepage nicht ersichtlich. Der Grund dafür: Die Suchanfragen waren nicht zufriedenstellend. Die User haben eher nach Problemen oder Lösungen, als nach speziellen Produkten gesucht. Die Auswirkungen der Neugestaltung der Schwarzkopf-Website sind eine erhöhte Sichtbarkeit und bessere Platzierungen in den Suchmaschinen. Hier zeigt sich, wie SEO und Content Marketing erfolgreich zusammenarbeiten können.

Content Marketing und SEO bei Schwarzkopf

Fazit

Mit den Jahren und durch Google Updates wie Panda, ist die Qualität der Inhalte auf Websites immer wichtiger geworden. Um den Traffic und das Ranking Ihrer Website zu verbessern, ist es wichtig, SEO und Content Marketing miteinander verknüpft einzusetzen. Content Marketing sorgt für einzigartige und unterhaltsame Inhalte, die den Usern einen relevanten Mehrwert bieten. SEO stellt mit der Keywordrecherche, der technischen Umsetzung, Linkbuilding und Co. die Voraussetzung dafür dar.

Ohne Content kann es kein SEO geben – ohne SEO ist der Content nicht sichtbar. 

Haben auch Sie Interesse an suchmaschinenoptimierten Content Marketing? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Ein Kommentar zu “Warum SEO und Content Marketing zusammen gehören

  • Danke für den Beitrag aber dieses Schwarzkopf-Beispiel ist langsam überholt. Das wurde vor 3-4 Jahren als Vorzeige-Case erwähnt. in der Zwischenzeit gibt es viele neue gute Beispiele.