Remote Usability Test: die schnelle und kostengünstige Conversion-Optimierung-Analysemethode

Conversion Optimierung ist die hohe Kunst, stetig mehr Besucher zu Kunden zu machen. Denn täglich surfen Mengen an Usern auf Ihrer Seite ohne Ihr gewünschtes Ziel (Conversion) zu erreichen. Genau in diesem Punkt ergibt sich ein großer Optimierungshebel: Bereits die Steigerung Ihrer Conversion-Rate von 0,5 auf 1% bedeutet eine potentielle Verdopplung Ihres Umsatzes!

Remote Usability Tests – Grundlage für Conversion-Optimierung

Remote Usability Tests sind eine äußerst effektive und schnelle Methode, um Antworten auf die Frage: „Warum schließen User nicht ab?“ zu bekommen. Denn als Website-Verantwortlicher steht man immer wieder vor der Qual der Wahl: Wie soll die Headline lauten? Welches Bild spricht meine Zielgruppe wohl am besten an? Wie sollte man die Call To Action am besten gestalten, damit die User darauf klicken? Wie sieht es mit der Usability der Website aus? Wo sind die Hürden im Einkaufsprozess?

Außerdem sind Remote Usability Tests eine gute Ergänzung oder Alternative zu quantitativem Testing. Bestonders interessant sind die qualitativen Analysen für Portale mit zu geringem Traffic für aussagekräftige A/B- oder multivariate Tests. Dank Usability Tests können auch hier Optimierungsansätze auf der Website aufgezeigt werden. Trafficstarke Websites können zusätzlich verschiedene Hypothesen aufstellen und diese qualitativ testen.

Wie funktionieren Remote Usability Tests?

Für einen Remote Usability Test wird eine definierte Anzahl an Usern aus Ihrer Zielgruppe dazu eingeladen, mehrere Testaufgaben zu lösen und dabei ihre Gedanken, Vorlieben und Kritik durch „lautes Denken“ auszudrücken. Die Zielguppe des Tests wird auf Basis verschiedener Kriterien wie Geschlecht, Alter, Interessen, Einkaufsverhalten etc. definiert. Die Aufzeichnung der Interviews inklusive Navigation während der Testaufgaben auf der Site erfolgt anhand von Videos. Nach Beendigung der Testaufgaben werden den Usern abschließende Reflexionsfragen zur Website gestellt.

Mögliche Ziele sind Erkenntnisse zu den Fragen:

•    Wie ist die Wahrnehmung Ihrer Website aus der Sicht Ihrer Zielgruppe?
•    Warum verlassen User die Website ohne eine gewünschte Aktion durchzuführen?
•    Welche Stolpersteine gibt es auf der Website?
•    Worauf legt Ihre Zielgruppe hier Wert?

Durch Remote Usability Tests stellen Sie fest, welche Veränderungen auf Ihrer Zielseite zu besseren Ergebnissen führen können. Die Erkenntnisse eigenen sich sehr gut als Grundlage für weitere Testings. Oftmals sind es nur kleine Details, die über Absprung oder Conversion entscheiden. Durch die qualitativen Usability Tests können solche Optimierungs-Potentiale aufgedeckt werden.

Vorteile der qualitativen Usability Tests

Die Vorteile dieser Tests sprechen für sich:

  1. kostengünstig – im Vergleich zu ähnlichen Forschungsmethoden wie Usability-Labor-Tests
  2. zielgruppenspezifisch – Feedback von Kunden der gewünschten Zielgruppe
  3. rasch durchführbar – Ergebnisse schon kurze Zeit nach Aufsetzen eines Tests

Mit einem Remote Usability Test erhalten Sie Informationen darüber, wo die User an ihre Grenzen stoßen, was ihnen wichtig ist und worauf sie besonderen Wert legen. Bereits mit einem relativ kleinen Testpool von 10 Usern können hilfreiche Optimierungs-Empfehlungen gewonnen werden, da sich die grundsätzlichen Stolpersteine prinzipiell sehr schnell herauskristallisieren. Im gleichen Zug bestätigen sich die positiven Aspekte einer Website, was eine genauso wichtige Erkenntnis sein kann.

Eine Case Study – MODUL University Vienna

Für die MODUL University Vienna wurden im Abstand von einem Jahr zwei Remote Usability Tests durchgeführt. Ein Ersttest vor einem geplanten Website-Relaunch, um Erkenntnisse  für diesen zu sammeln, sowie ein Test ein Jahr später, um die umgesetzten Maßnahmen nach dem Relaunch zu überprüfen und weitere Optimierungspotentiale zu identifizieren. Ein ideales Anwendungsszenario für einen Remote Usability Test.

1) Der Ersttest vor dem Relaunch

Die Zielgruppe bestand für diesen Remote Usability Test aus 10 Testusern zwischen 18 und 24 Jahren, darunter 6 Frauen und 4 Männer. 5 der Testpersonen waren Maturanten, 5 Studierende oder Bachelor-Absolventen.

Was wurde getestet?

Neben einer generellen Bewertung der Website war das Ziel dieses Tests vor allem die Überprüfung der Lehrgangsanmeldung. Dabei sollten die Testuser ihren Eindruck der betreffenden Sites schildern. Außerdem wurden sie dazu aufgefordert eine effektive Lehrgangsanmeldung durchzuführen und diese zu kommentieren. Mithilfe dieser Lösungsaufgabe sollte zum Beispiel herausgefunden werden, welche Informationen besonders wichtig für die Anmeldung sind und ob sich alle nötigen Angaben auf der Website befinden.

Nach Abschluss des Tests mussten die Testuser fünf gezielte Fragen schriftlich beantworten, die primär auf Irritationen, Änderungsvorschläge und Usability ausgerichtet waren.

Modul Vienna University - Aufmerksamkeitskarte Remote Usabilty Test
Mithilfe von Heatmaps wird visualisiert, welche Bereiche besonders aufmerksam betrachtet werden.

Die Erkenntnisse?

In diesem Test lag die höchste Notwendigkeit für Verbesserungen im effektiven Anmeldevorgang, der als zu umfangreich empfunden wurde. Weitere Optimierungspotentiale wurden in der Struktur des Informationsangebots der  Seite (wie Kursbeschreibung und Ablaufplan) gesehen und das Fehlen einer deutschen Sprachversion wurde bemängelt.

Die nächsten Schritte?

Die Erkenntnisse aus dem Test sind direkt in den Relaunch der Site geflossen. Beispielsweise wurde die Struktur der Lehrgänge durch eine bessere Aufgliederung des Informationsangebots optimiert, die Kurzinformationen in den Info-Boxen mit den wichtigsten Kritikpunkten ergänzt und eine deutsche Übersetzung der Top-Seiten bereitgestellt.

Modul Vienna University - Infobox vor und nach Relaunch

Im Anschluss an den Test wurden die gewonnenen Erkenntnisse zusätzlich im Zusammenhang mit quantitativem Datenmaterial analysiert. Dabei wurde anhand von Google Analytics geprüft, inwiefern ein Tracking dieser Punkte möglich ist und daraus entsprechende Lösungsvorschlage abgeleitet werden können. Die Erkenntnisse der Analyse wurden in weiteren Optimierungsempfehlungen umgesetzt und sind in die nächste Testphase eingeflossen.

2) Der Folgetest nach dem Relaunch

Dieser Test wurde in zwei Zielgruppen geteilt – Desktop- und Tablet-User – um zusätzlich die mobile Umsetzung der Website zu testen.  Die Desktop-Testgruppe bestand insgesamt aus 10 Testusern. 8 Probanden, darunter 7 Frauen und 1 Mann, waren Maturanten, Studenten oder Bachelor-Absolventen. Diese User waren zwischen 18 und 24 Jahren alt und konnten verfügten über Englisch-Kenntnisse. 2 der Desktop-Tester waren Elternteile, die Kinder im studierfähigen Alter haben. Die Tablet-Testgruppe war aus 8 Testusern zwischen 20 und 30 Jahren mit dem selben Bildungshintergrund zusammengesetzt.

Was wurde getestet?

Ziel des Tests war einerseits die Kontrolle der umgesetzen Optimierungsmaßnahmen nach dem Relaunch. Dazu sollten die Tester erneut sowohl die Startseite als auch die einzelnen Lehrgangsseiten bewerten. Daneben wurden in diesem Test auch die verschiedenen Anmeldeoptionen und die deutsche Sprachversion der Website evaluiert. Im Vordergrund stand die Überprüfung der neuen Struktur und die Informationsaufbereitung der Überblicksseiten und der Lehrgangsanmeldeoptionen im Vordergrund.

Neben Fragen wie: Welche Informationen  fehlen beim jeweiligen Wunschlehrgang? Wo/wie würden Sie sich bewerben? – wurden konkrete Fragen wie z.B. zu den Gesamtkosten des Studiums, der Möglichkeit neben dem Studium zu arbeiten, Lebenserhaltungskosten und den nötigen Englischkenntnissen für eine Studienanmeldung gestellt. Diese Form der Fragestellung sollte abklären, ob die nötigen Informationen verständlich und ausreichend dargestellt wurden.

Modul Vienna University - Aufmerksamkeitskarte Remote Usabilty Test 2
Auch hier wurden mittels einer Aufmerksamkeitskarte die häufigsten Betrachtungspunkte der User visualisiert. 

Die Erkenntnisse?

Die optimierte Struktur und Usability der Website und die Informationsaufbereitung nach dem Relaunch wurde grundsätzlich sowohl für Desktop als auch für Tablet positiv bewertet. Einzig die Geschwindigkeit des Image-Sliders auf der Startseite war ein großer Kritikpunkt. Die Option der deutschen Sprachauswahl wurde ebenso positiv aufgenommen.

Modul Vienna University - Bereitstellung deutsche Sprachauswahl

Der im Test ermittelte Hauptschwachpunkt im Anmeldevorgang waren die drei unterschiedlichen Anmeldewege für die Lehrgänge. Einige der konkreten Fragestellungen, z.B. zu den Lebenserhaltungskosten und der Möglichkeit, neben dem Studium zu arbeiten, bereiteten außerdem Schwierigkeiten bei der Beantwortung.

Die nächsten Schritte?

Die Anmeldewege werden über Google Analytics gezielt getrackt, um das Userverhalten auch quantitativ analysieren zu können und so den Anmeldevorgang nachhaltig optimieren zu können.  Die Aufbereitung fehlender Informationen auf der Website wird ebenso noch weiter optimiert.

Der beste Zeitpunkt für eine Usability-Überprüfung

Sie sehen, es zahlt sich grundsätzlich aus mehrere Remote Usability Tests durchzuführen – auf bestehenden Seiten und vor einem Website-Relaunch. Aber auch nach einem Relaunch, um der Website den Feinschliff zu geben. Die qualitative Analyse kann zu verschiedenen Zeitpunkten dabei helfen, effektives Feedback für die Gestaltung und Verbesserung der Seite zu bekommen und so die Usability zu steigern.

Sind Sie an einem Remote Usability Test für Ihre Website interessiert?

Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung und Auswertung eines auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Testkonzepts. Sie bekommen von uns eine Endauswertung bestehend aus einem ausführlichen, rund 60-seitigen Endbericht über die Interviews und einer Zusammenfassung der Ergebnisse mit Empfehlungen für Optimierungsmaßnahmen.

Wir verknüpfen die gewonnenen Erkenntnisse gerne auch mit quantitativem Datenmaterial und erarbeiten Lösungsvorschläge für Ihre Website! Kontakten Sie uns einfach unter +43-1-309 09 09 oder kontakt@e-dialog.at für mehr Informationen.

Kontakt

Hinterlassen Sie einen Kommentar: