Steigern Sie die Aussagekraft Ihrer Google Analytics Sitespeed Reports

Die Ladezeit einer Website ist heute ein wesentlicher Faktor für den Erfolg geworden. Sitespeed

Eine gute Ladezeit

  • verbessert das Ranking Ihrer Seite
  • kann den organischen Traffic erhöhen
  • verbessert die Nutzungsdauer und -Tiefe
  • kann die Klickpreise verringern
  • erhöht den Umsatz  (mehr Conversions / Abschlüsse)

Google Analytics bietet daher neben vielen Reports zur Benutzer- und Inhaltsanalyse auch Reports über die Ladezeit der einzelnen Seiten.

Sitespeed mit Google Analytics messen

Für die Erfassung der Ladezeit benötigen Sie lediglich den Google Analytics Basiscode auf Ihrer Website. Ist dieser in Ihrer Website korrekt eingebunden, werden folgende Messwerte automatisch erfasst:

Aufteilung der Ladezeit in:

  • Durchschnittliche Seitenladezeit
  • Durchschnittliche Dauer der Weiterleitungen
  • Durchschnittliche Domain-Suchzeit
  • Durchschnittliche Server Verbindungszeit
  • Durchschnittliche Server Antwortzeit
  • Durchschnittliche Seiten Downloadzeit

DOM-Timings gesplittet in:

  • Durchschnittliche Dokument-Interaktivitätszeit 
  • Durchschnittliche Dokumentinhalt-Ladezeit

Bereichsübersicht Website-Geschwindigkeit

Wenn der Basiscode korrekt eingerichtet ist, finden Sie in Google Analytics unter “Verhalten” > “Website-Geschwindigkeit” die entsprechenden Reports.

In der Übersicht des Bereichs finden Sie direkt drei Reports zur Webseiten Geschwindigkeit kategorisiert nach Browser, Land und Seite.

Der Übersichts-Report auf Basis der Browser

Was sofort auffällt, ist ein Browser Namens “YaBrowser” der die Seiten schneller lädt als Chrome, Firefox und Opera

Überprüfung der Messwerte

Um zu prüfen warum dies so ist,  wechselt man in den Detail-Report “Seiten Timings” und filtert die Ergebnisse nach “YaBrowser”.

Man sieht sofort das Problem. Die durchschnittliche Ladezeit für diesen Browser wird lediglich aus zwei Samples berechnet.  Dies lässt natürlich keine signifikante Aussage zu.

Die Berechnung der Ladezeit basiert lediglich auf zwei Samples

Leider sammelt Google standardmäßig nur für 1% Ihrer Website Besucher Sitespeed Daten. Dies führt bei Websites mit wenig Traffic zu nicht aussagekräftigen Ergebnissen.

Was können Sie also tun, um die Aussagekraft Ihrer Sitespeed Reports zu erhöhen?

Steigerung der Aussagekraft Ihrer Google Analytics Sitespeed Reports

Die Lösung liegt im Parameter setSiteSpeedSampleRate, um welchen Sie den Basiscode erweitern müssen.

Erweiterung des Google Analytics Basiscodes

Erweitern Sie je nach verwendeter Google Analytics Version den Basiscode wie folgt:

Standard Analytics

_gaq.push(['_setSiteSpeedSampleRate', 5]); _gaq.push(['_trackPageview']);

Universal Analytics

ga('create', 'UA-XXXXX-Y', {
'cookieDomain': 'xxxxxx.com',
'siteSpeedSampleRate': 100});
ga('send', 'pageview');

Wichtig ist, dass die Einbindung vor dem eigentlichen Tracking Aufruf  trackPageview  bzw.  ga(‘send’..) erfolgt.

Dem Parameter wird ein Prozentwert übergeben, für wieviel Prozent der Besucher künftig die Sitespeed Daten erfasst werden.

In unserem Beispiel für Standard Analytics 5% und für Universal 100% der Besucher.

Vergleich nach Anpassung der Samplingrate

Zur Veranschaulichung hier zwei Screenshots die deutlich die Auswirkungen zeigen:

Vor Anpassung der Samplingrate:
Die Anzahl der Smaples vor der Modifikation

Samplingrate nach einem Monat:
Die Anzahl der Samples nach der Modifikation

Diese kleine Änderung hilft Ihnen direkt die Aussagekraft Ihrer Sitespeed Reports zu erhöhen und bessere und verlässlichere Entscheidungen zu treffen.

Einschränkung für große Websites

Eine kleine Einschränkung gibt es. Für Website mit mehr als einer Million Hits pro Tag lässt sich die Samplerate nicht mehr anpassen und ist immer fix auf 1% eingestellt. Dies dürfte aber ein Luxus-Problem sein.

Wir helfen Ihnen bei SiteSpeed-Fragen

Gerne helfen wir Ihnen bei der tiefergehenden Analyse der Ladezeit Ihrer Website und zeigen Ihnen in einem ausführlichen SiteSpeed Gutachten konkrete Optimierungsmöglichkeiten auf. 

Nehmen Sie doch einfach mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Hinterlassen Sie einen Kommentar: