Was Insourcing Ihrem Unternehmen bringt

Insourcing ist eine wichtige strategische Entscheidung, die Unternehmen zahlreiche Vorteile wie etwa Data Ownership, höhere Kostentransparenz und langfristige Kosteneinsparung bieten kann. Gleichzeitig muss der Schritt zum Insourcing gut geplant sein, da einige Hürden und Stolperfallen warten. 

Welche Marketing Ressourcen liegen Inhouse – welche werden über externe Agenturen abgewickelt. Eine wichtige Frage mit vielen Argumenten und unterschiedlichen Zugängen. Welche Gründe für Insourcing von Marketing Aktivitäten sprechen, wie Sie die Entscheidung treffen und welche Vorteile sich für Ihr Unternehmen ergeben lesen Sie hier!

Die wichtigsten Gründe für Insourcing

Grundsätzlich ist Insourcing eine strategische Unternehmensentscheidung, die eine sorgfältige Beurteilung des internen Bedarfs, der benötigten Kapazitäten, der aktuellen und noch aufzubauenden Fähigkeiten der Mitarbeiter und der Investitionen in diese erfordert.

Zusammengefasst sind die häufigsten und wichtigsten Gründe, warum Unternehmen sich für das Insourcing von Marketing Aktivitäten entscheiden, folgende:

  1. Größere Kontrolle über den Marketing Output
  2. Data Ownership
  3. Größere Nähe zu den eigenen Kunden und der Customer Experience
  4. Höhere Kostentransparenz
  5. Langfristige Kosteneinsparungen

Data Ownership

Data Ownership bedeutet die rechtliche Legimitation UND die volle Kontrolle über ein Datenset oder einzelne Daten zu haben. Wenn Sie gerade diesen Artikel lesen, stellen Sie sich die Frage: Haben Sie diese? Oder bauen Sie schnell einen Pixel ein, den die Agentur sendet?

1st Party Daten

Hier geht es vor allem um die Daten, die vom Unternehmen selbst gesammelt werden (1st Party Daten).  D.h. zum Beispiel aus Webanalyse, Online Shop, CMS, CRM, Data Warehouse, Call Center, Email Marketing oder auch: Display Advertising.

Personalisierung als ultimative Kundenbindung

Stehen diese Daten intern zur Verfügung, können Unternehmen direkte, ungefilterte Informationen über Kunden und deren Bedürfnisse erfassen und auf vielfältige Weise verwenden. Der Besitz der Daten ermöglicht die ultimative Kundenbindung: Individuelle Ansprache durch gezielte Ausrichtung und Personalisierung aufgrund von Daten.

Daten sind wertvoll

Gerade die Daten aus dem Display Advertising, die die Demand Side Platform (DSP) sammelt, sind besonders wertvoll. Trotzdem gehören oftmals unter dem Vorwand der günstigeren Einkaufskonditionen der Agentur und nicht dem Unternehmen, das Geld ausgibt, um diese Daten überhaupt zu generieren.

Daten haben einen immensen Wert für Ihr Unternehmen – welcher vor allem in einer langfristigen Personalisierungs- und Optimierungsstragie zum Tragen kommt.

Umso mehr wenn es dann zukünftig auch immer mehr um eigene Lösungen geht, die Machine Learning nutzen!

Kosteneinsparungen – ein Rechenbeispiel

Eine Mediaagentur bekommt vom gesamten Mediabudget typischerweise 20% . Bei Ausgaben von 5 Millionen Euro im Programmatischen Bereich sind das 1 Million Euro. Im Schnitt sind mit den Kampagnen 4 Mitarbeiter ausgelastet – was sich umgelegt auf ein für Inhouse beschäftigte Mitarbeiter zu zahlendes Gehalt von 250.000 Euro übersetzt. Dementsprechend kann ein Unternehmen massiv einsparen, wenn es Programmatisches Inventar Inhouse mit eigener DSP Lizenz einkauft – Und das obwohl die Fees  für die eigene DSP Lizenz gegenüber der der Mediaagentur etwas höher sind.

Quelle: Boston Consulting Group

Entscheidende Gründe – ein Test

Folgende Fragen geben Orientierung für die Insourcing-Entscheidung . Bewerten Sie die nachfolgenden Fragen auf einer Skala von 1 bis 5, wobei 1 eine niedrige Priorität und 5 eine hohe Priorität darstellt.

Zu den Testfragen

Kundennähe und Daten-Eigentümerschaft:

  • Hat Ihr Unternehmen vollständigen Einblick in die Customer Journey?
  • Haben Sie Einfluss auf die Customer Experience?
  • Ist das Unternehmen der alleinige Eigentümer seiner Kundendaten?
  • Kann das Unternehmen die Daten in Echtzeit für personalisiertes Marketing verwenden?
  • Ist das Unternehmen in der Lage, große Datenmengen intern zu verwalten und zu analysieren?

Reaktionsgeschwindigkeit:

  • Reagiert das Unternehmen schnell genug auf Kunden (insbesondere in sozialen und digitalen Kanälen)?
  • Ist das Unternehmen in der Lage, Customer Insights schnell zu verarbeiten?
  • Ist das Unternehmen in der Lage, intern mit den wichtigsten Trends Schritt zu halten, oder ist es dabei auf Agenturen angewiesen?

Talent Management-Fähigkeiten:

  • Reicht das Budget des Unternehmens aus, um in Technologie, Talente und Ausbildung zu investieren?
  • Ist die Marketingarbeit das ganze Jahr über ausreichend und konsistent, so dass das Unternehmen die Schaffung von Kompetenzpools durch Vollzeitbeschäftigte rechtfertigen kann?
  • Kann sich das Unternehmen die Zeit leisten, intern die erforderlichen Fähigkeiten aufzubauen?
  • Ist das Unternehmen in der Lage, Talente zu rekrutieren und zu binden, einschließlich Experten?
  • Kann das Unternehmen Nachwuchskräften Karrieremöglichkeiten bieten?

Wenn die Antworten mangelnde (Daten) Kontrolle und fehlende Reaktionsfähigkeit ergeben und gleichzeitig entsprechende Ressourcen aufgestellt werden können, sollten Sie erwägen Aktivitäten Inhouse zu integrieren.

Hürden im Insourcing Prozess

Trotz der Vorteile die das Insourcing von Marketing Maßnahmen haben kann, muss dieser Schritt gut überlegt sein, da auf dem Weg dorthin einige Hürden zu überwinden sind.

Dazu zählen:

  • Die richtigen Leute finden – Gute Kreative, Data Scientists und Technologieexperten tendieren zu Unternehmen mit flachen Hierarchien und oft stehen starre Unternehmenskulturen dem entgegen
  • Der Wechsel von einer variablen Kostenstruktur (Mediaagentur) zu fixen Kosten (Mitarbeitergehälter) kann gerade zu Beginn ein hohes Maß an Unsicherheit erzeugen
  • Potentieller Datenverlust beim Wechsel von Mediaagenturen zu eigenen Technologielizenzen

Fazit

Insourcing bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen, allerdings muss der Weg dahin gut geplant werden, um Stolperfallen zu vermeiden.

e-dialog begleitet Sie durch den Insourcing Prozess in Ihrem Unternehmen. Unternehmen, die ihre Daten selbst in der Hand haben, nahe beim Kunden sind und damit die Kundenbeziehung und -erfahrung zur obersten Maxime erheben, unterstützen  wir dabei Know-how aufzubauen um die gesamte Customer Journey zu personalisieren. Dies reicht von hoch relevanten Werbemitteln auf allen Marketing Kanälen bis hin zur personalisierten Erfahrung des Users auf der Webseite.

Sie brauchen Unterstützung bei Insourcing Prozessen in Ihrem Unternehmen? Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch:  kontakt@e-dialog.at.

Hinterlassen Sie einen Kommentar: