AdWords Editor 11.0 – Die neuen Features auf einen Blick

Release des neuen Google AdWords Editor 11.0

Google verkündete letzten Mittwoch während des Global Livestreams den Release der neuesten Version des Google AdWords Editors. Dabei handelt es sich um nichts Geringeres als das größte Update seit der Einführung des Tools im Jahr 2006. Neben dem Design wurden auch eine Reihe neuer Features integriert, welche die Arbeit mit dem Tool erleichtern und schlussendlich viel Zeit ersparen sollen. Doch was wurde im Detail geändert?

1. Das Design

Das Design des AdWords Editors 11.0 unterscheidet sich grundlegend vom dem des Vorgängers.

Google AdWords Editor 11.0

Auf den ersten Blick ist es natürlich etwas unübersichtlicher, weil sich der Nutzer noch an das neue Interface gewöhnen muss. Doch nach ein paar Minuten findet man sich in der neuen Aufteilung gut zurecht, die in der Tat die Arbeit um einiges erleichtert.

2. Accountmanagement „side-by-side“

Durch dieses neue Feature können einfach mehrere Fenster nebeneinander geöffnet werden, wodurch es möglich ist, unterschiedliche Bereiche eines Kontos zur selben Zeit zu bearbeiten. Auch mehrere Accounts können nun nebeneinander in verschiedenen Fenstern zeitgleich geöffnet und bearbeitet werden. Das wohl beste Feature ist die Drag-and-Drop Funktion. Inhalte können so ganz einfach von einem Konto zu einem anderen übertragen werden. 

3. Management von Keywords, Anzeigen und Erweiterungen

Das Management von Keywords, Anzeigen oder auch Erweiterungen wurde in früheren Versionen des Editors über Tabs geregelt. Beim neuen AdWords Editor 11.0 funktioniert dies nun über einfache und übersichtliche Typenlisten.

4. Pop-Up Fenster

Pop-Up Fenster lassen sich im neuen Editor einfach per Doppelklick auf das jeweilige Element öffnen.

5. Mehrere Änderungen gleichzeitig rückgängig machen oder wiederholen

Von nun an ist es möglich, bis zu 20 gespeicherte Aktionen wieder rückgängig zu machen oder zu wiederholen. Dabei können entweder alle Elemente ausgewählt, oder auch nur einzelne Elemente bearbeitet werden.

6. Intelligentere Suche

In der neuen Version können Suchanfragen weiter verfeinert und viel komplexer gestaltet werden. Damit diese komplexen Anfragen nicht jedes Mal wieder aufs Neue erstellt werden müssen, können diese ab jetzt gespeichert werden.

7. Neue Anzeigenformen

Was in der vorherigen Version noch zu Fehlermeldungen geführt hatte, wurde nun auch behoben. Im neuen Editor 11.0 können unter anderem Anzeigen mit Countdownfunktion erstellt und bearbeitet werden.

8. Tastenkombinationen

Um das Navigieren im Konto zu vereinfachen, können Short-Cuts festgelegt werden. Diese ermöglichen ein schnelleres Ausführen von Routinearbeiten.

Für weitere Informationen rund um das Thema Google AdWords kontaktieren Sie uns einfach, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie unseren Social-Media-Kanälen auf  Google+ und Twitter.

Laden Sie sich den Google AdWords Editor 11.0 herunter

Kontakt

Hinterlassen Sie einen Kommentar: