Keyword Planer ersetzt Keyword Tool und Traffic Estimator

Nachdem Google vor ein paar Monaten mit der Schließung des Google Reader bei den Usern für Aufregung sorgte, stehen mit der Einstellung des beliebten Keyword Tools und des Traffic Estimators weitere Produkte vor dem Aus. Anders als im Falle des Google Readers, sorgt Google hier mit einem neuen Tool – dem Keyword Planer – für Ersatz. Welche Umstellung das für Heavy-User bedeuten könnte und welche Besonderheiten der Keyword Planer im Vergleich zum Keyword Tool und dem Traffic Estimator aufweist, werden wir nachfolgend behandeln.

Der neue Keyword Planer

Das Keyword Tool war für viele Online Marketer die erste Anlaufstelle, wenn es um die Recherche eines Keyword-Sets oder um geeignete Themen für Blog-Artikel ging. Mit dem neu vorgestellten Keyword Planer, möchte Google vor allem Einsteigern die Recherche von Keywords und die Strukturierung von AdWords-Kampagnen erleichtern. Im Gegensatz zum frei zugänglichen Google Keyword Tool, ist für den Keyword Planer eine registriertes Google Konto notwendig, um dieses Tool überhaupt nutzen zu können.

google adwords keyword planer

Usern stehen nach dem Aufruf des Keyword Planers drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen
  • Keywords eingeben oder hochladen, um deren Leisutung zu ermitteln
  • Keyword Listen vervielfachen

Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen

Hier können nach Eingabe erster Keywords, der Zielseite oder der Branche Keywordideen angefordert werden.

Keywords eingeben oder hochladen, um deren Leistung zu ermitteln

Im diesem Punkt können wie beim Traffic Estimator zuvor, Traffic Budget Schätzungen ermittelt werden. Außerdem werden Angaben zu Max. CPC, Impressions, Klicks und Kosten pro Tag angegeben. Neben der manuellen Eingabe von Keywords ist es möglich Keyword-Listen hochzuladen.

Keyword-Listen vervielfachen

Der letzte Punkt ermöglicht es, Keyword-Listen zu kombinieren und dadurch ein großes Set an Keywords zu erhalten. Bisher wurde für die Vervielfältigung Excel oder eigene Tools eingesetzt.

Nachdem die Keyword-Ideen strukturiert aufbereitet sind können die Daten heruntergeladen oder direkt in das AdWords-Konto übernommen werden.

Wesentliche Änderungen zwischen Keyword Planer und Keyword Tool

Im Zuge mit der Umstellung auf erweiterte Kampagnen, bildet der neue Keyword Planer nun auch die Suchvolumina auf Desktop-Computer, Laptops, Tablets und Smartphones ab. Das Keyword-Tool stellte bisher nur Daten für Desktop-Computer und Laptops zur Verfügung.

Der Keyword-Planer stellt statistische Daten für die Keyword Option „Genau passend“ (exact match type) zur Verfügung. Zuvor konnte der User zwischen den Optionen „Weitgehend passend“ (broad), „Passende Wortgruppe“ (phrase) und „Genau passend“ (exact) wählen. Das unten folgende Beispiel zum Keyword „klimaanlage“ soll die Funktionsweise der beiden Tools gegenüber stellen.

Änderungen im Bereich Ausrichtung

Neben der Spalte „Keywords“ werden die „Durchschnittl. Suchanfragen pro Monat“ dargestellt. Zuvor wurden beim Keyword-Tool sowohl globale als auch lokale Suchanfragen angezeigt. Diese werden aufgrund der gewählten Ausrichtung beim neuen Keyword Planer übersichtlicher aufgrund der ausgewählten Ausrichtung dargestellt. Zur Anzeige der globalen Suchanfragen muss für die Region „Alle Standorte“ festgelegt werden.

Gegenüberstellung Suchanfragen im Keyword Tool und im Keyword Planer

Suchanfrage im Keyword Tool

Zunächst sticht der Verweis auf den neuen Keyword Planer ins Auge. Entscheidet man sich weiterhin für das Keyword Tool, kann man Suchbegriffe eingeben, Zielregion und Geräte auswählen, sowie die Keyword Übereinstimmungstypen (match types) Weitgehend, [Exakt] und „Wortgruppe“ auswählen. Als Ergebnis erhält man die Suchvolumina für die ausgewählte Zielregion sowie die globalen Suchanfragen. Der untenstehenden Grafik kann man entnehmen, dass laut Schätzungen von Google monatlich 1.600 Suchanfragen mit dem Keyword [klimaanlage] (exact match type) in Österreich stattfinden.

google adwords keyword tool klimaanlage

Suchanfrage im Keyword Planer

Im Keyword Planer erscheinen im Vergleich nur Suchvolumina der ausgewählten Zielregion im exact match type. Das monatliche Suchvolumen beläuft sich auf geschätzte 1.900 Suchanfragen zum Keyword „klimaanlage“. Die Abweichung zu den oben erwähnten 1.600 Suchanfragen kommt durch die zusätzlich berücksichtigen mobilen Devices zustande.

google adwords keyword planer klimaanlage

Neben dem reinen Suchvolumen wird der durchschnittliche CPC über alle Positionen hinweg angegeben. Vor dem Keyword Planer konnte dieser über den Traffic Estimator ermittelt werden.

Weiterhin sollen laut Google in Zukunft personalisierte Ergebnisse und Vorschläge erscheinen.

Zusammenfassend ist der Keyword Planer vor allem für Einsteiger simpel aufgebaut. Es bleibt abzuwarten, wie das neue Tool Einsatz in der täglichen Arbeit mit AdWords finden wird. Weitere Informationen und Tipps zum Keyword Planer sind in der AdWords-Hilfe zu finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar: