Zielseitentests in Search Ads 360

Zielseitentests in Search Ads 360 (vormals DoubleClick Search (DS)) by Google unterstützen enorm beim Testen und der Wahl der richtigen Zielseite für Ihre Kampagne. Oftmals stehen mehrere Zielseiten wie eine detaillierte Produktseite, eine Themenunterseite oder eine Übersichtskategorie zur Verfügung.
Mit Zielseitentests in Search Ads 360 wird anhand von Post-Klick-Daten ermittelt, welche Zielseite den größten Gewinn einbringt oder die besten Engagement-Werte liefert. Die Umsetzung des Zielseitentests ist in nur wenigen Schritten und auf Kampagnen- bzw. Anzeigengruppenebene möglich.

Zielseitentests in Search Ads 360

Verschiedene Zielseiten zu testen hilft dabei, das optimale Erlebnis für den User und potentiellen Kunden nach dem Klick zu schaffen. Durch die umfangreichen Post-Klick-Daten der Zielseitentests in Search Ads 360, werden für E-Commerce-Shops die Seiten ermittelt, welche am wertvollsten für den ROI (Return on Investment) sind. Für alle anderen Kunden lassen sich mit Hilfe der Zielseitentests die Seiten ermitteln, die am besten zu den Zielerreichungen beitragen oder überdurchschnittliche Engagement-Werte liefern.

Dadurch kann herausgefunden werden, ob eine detaillierte Produktseite, eine Themenseite oder eine Kategorieseite besser als Zielseite bei der Kampagne geeignet ist. Zahlreiche Tests haben ergeben, dass in den seltensten Fällen die Startseite für produktbezogene Suchanfragen auf Google die beste Landingpage ist. Mit der Zielseiten-Testfunktion von Search Ads 360 kann der Traffic gleichmäßig oder prozentual auf mehrere Zielseiten aufgeteilt und A/B- oder Multivariate-Tests durchgeführt werden. Mithilfe von Floodlight-Pixeln oder Analytics 360 (vormals Google Analytics) werden die Conversions und Engagement-Werte auf den unterschiedlichen Zielseiten gemessen und in einem gemeinsamen Bericht abgebildet.

Voraussetzungen für Zielseitentests

DoubleClick Search Keyword Set auswählen und Zielseitentests starten
Search Ads 360 Keyword Set auswählen und Zielseitentest starten

Zunächst muss das Keyword-Set für den Zielseitentest bestimmt werden. Am einfachsten ist es, wenn Keywords sich innerhalb einer gemeinsamen Kampagne oder Anzeigengruppe befinden. Das Testen von Keywords in verschiedenen Kampagnen ist jedoch ohne weiteres möglich. Nachdem die Keywords festgelegt wurden, klickt man einfach auf “Zielseiten-Test starten”.

Tipp: Vergeben Sie den Keywords zunächst ein Label, welche Sie für den Zielseitentest heranziehen möchten. Die Filterung nach dem vergebenen Label erleichtert im zweiten Schritt das Setup des Tests.

Umsetzung von Zielseitentests

Sobald ein Keyword einem Zielseitentest auf Search Ads 360 hinzugefügt wird, erhält es eine Kontroll-Zielseiten-URL und eine Test-Zielseiten-URL. Im Normalfall ist die Kontroll-Zielseiten-URL die ursprüngliche Zielseiten-URL, die beim Erstellen des Keywords angegeben wurde. Zusätzlich müssen eine oder mehrere Test-Zielseiten-URLs definiert werden.

DoubleClick Search Zielseitentest
Search Ads 360 Zielseitentest

Zuletzt erfolgt die Bestimmung einer Kontrollseite und mindestens einer oder mehrerer Test-Zielseiten. Diese sollten dann mit einem passenden Namen versehen werden, damit auf einen Blick erkennbar ist welche die Kontroll- und welche die Testseite ist. Danach muss die Aufsplittung des Traffics festgelegt werden. Der Traffic kann entweder gleichmäßig auf alle Zielseiten verteilt oder nach eigens definierten Prozentzahlen aufgespalten werden.

TIPP: Falls man sich bei der Auswahl der experimentellen Zielseite nicht sicher, könnte die Kontrollseite anstatt mit 50%, mit 2/3 oder 3/4 des Traffics höher gewichtet werden. Somit wird der Test zunächst an einer kleineren Zielgruppe durchgeführt.

Hat man alle Einstellungen getroffen ist der Zielseiten-Test einsatzbereit und kann gespeichert werden.

Interpretation von Zielseiten-Testberichten

Nachdem der Test eine gewissen Zeit läuft, können erste Schlüsse gezogen werden. Die Dauer, bis aussagekräftige Daten vorliegen, hängt hierbei vom jeweiligen Trafficvolumen ab und kann sich von einigen Stunden/Tagen bis auf Wochen oder Monate belaufen.

Testergebnis Zielseitentests
Testergebnis Zielseitentest

Das Testergebnis könnte bspw. wie folgt aussehen:

Jeder Zielseitentest sollte je nach den spezifischen Unternehmenszielen interpretiert werden. Durch eine Verknüpfung mit Analytics 360 stehen die Engagement-Werte auch in den Zielseitentests zur Verfügung. So ist bspw. eine hohe Absprungrate nicht immer schlecht, da in diesem Beispiel über die Kontrollseite wesentlich mehr Transaktionen und ein höher Umsatz/Besuch erzielt wurde.

Das Ergebnis des Zielseitentests kann im Anschluss zusätzlich mithilfe eines Signifikanz-Rechners  interpretiert werden.

Gerätespezifische Zielseitentests

Der oben beschriebene Ablauf von Zielseitentests lässt sich auch auf User anwenden, die bspw. über ein Mobilgerät auf die Website gelangen. Gleiches ist selbstverständlich für Nicht-Mobilgeräte möglich.

Wir bei e-dialog helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung und Interpretation von Zielseitentests mit Search Ads 360.
Schicken Sie uns ein Mail an kontakt@e-dialog.at!

Hinterlassen Sie einen Kommentar: