Google Tag Manager 360 vs Google Tag Manager free Version

GTM 360 und GTM free – wo liegen eigentlich die Unterschiede? Wir haben die 2 Versionen verglichen und die 4 wichtigsten Unterschiede zwischen der Google Tag Manager (GTM) in der 360 und der free Variante zusammengefasst!

Diese Funktionen bietet nur GTM 360

GTM360 vs GTM free Photo by Reza Rostampisheh on Unsplash
    1. Unlimitierte Anzahl von Arbeitsbereichen

      Mit Hilfe von Arbeitsbereichen können verschiedene Nutzer des GTMs unabhängig voneinander Änderungen vornehmen und diese veröffentlichen. Dadurch sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass unfertige Änderungen aus Versehen durch einen anderen Kollegen veröffentlicht werden.
    2. Freigabeprozess

      Der Freigabeprozess innerhalb des GTM 360 dient dazu, damit zum Beispiel ein Marketing Nutzer die vorgenommenen Änderungen zur Freigabe an einen IT Kollegen senden kann. Dieser kann dann die Änderungen annehmen und veröffentlichen oder ggf. noch Anpassungen vornehmen.
    3. Container Zonen

      Mittels Zonen können auf einer Website mehrere GTM Container eingebunden werden. Dadurch lassen sich komplexere Tracking Anforderungen umsetzen (z.B.: verschiedene Container für verschiedene Abteilungen etc.).
    4. Service-Level-Agreement (SLA)

      Zusätzlich bietet Google nur in der 360-Version des Google Tag Managers entsprechenden Support und ein Service Level-Agreement.

Die wichtigsten Unterschiede im Überblick

Feature GTM 360 GTM free
Anzahl Arbeitsbereiche unlimitiert 3
Freigabeprozess vorhanden nicht vorhanden
Zonen vorhanden nicht vorhanden
Service-Level-Agreement vorhanden nicht vorhanden
 

What’s Next

Die Funktionen des Google Tag Manager 360 werden laufend erweitert und noch umfangreicher gestaltet. Unsere e-dialog Webanalyse Expertinnen und Experten testen neue Features direkt nach deren Release und informieren in unserem Blog über  Neuerungen und Änderungen. Am Laufenden bleiben und jetzt Newsletter abonnieren!

Hinterlassen Sie einen Kommentar: