TV Tracking mit Google Analytics

TV Kampagnen trackenEs gibt diverse Anbieter, die es erlauben Website Traffic, der von TV Kampagnen oder auch Radio Kampagnen ausgelöst wird zu messen und auszuwerten. Dank des Second Screen Effekts kann dies ja ein ein wesentlicher Faktor sein und man will wissen, wieviele Seher sich tiefer informieren oder gar zu einer Conversion kommen.

Das Messverfahren funktioniert, indem der Traffic, der kurz vor und nach Schaltung des Spots auf die Site kommt, verglichen wird. Während und eine gewisse Zeit nach dem Spot sollte mehr Traffic über die Kanäle “Direct” (oder “Type-In”) sowie “Brand Search” (bzw. das Produkt, das beworben wurde) gemessen werden. Dieser wird dem Kanal “TV” respektive “Radio” zugeordnet.

Sekundengenaues Tracking

Da man in der Regel mehrere Spots sehr zeitnah auf mehreren Kanälen gleichzeitig schaltet, zum Beispiel auf fünf Sendern zwischen 19:20 und 19:40 Uhr, muss das Analyse Tool sehr genau wissen, wann der Spot auf welchem Sender lief. Man braucht dazu sekundengenaues Tracking und einen nachträglichen genauen On-Air Report der TV Kampagnen. Ansonsten ist es nicht möglich, die einzelnen Spots und Sender zu unterscheiden und die Analyse zu berechnen.

Die Situation mit Google Analytics

A) Google Analytics (Standard) bietet lediglich eine Granularität auf Stundenbasis in der Auswertung. Eine zufriedenstellende Analyse von TV und Radio Werbung mit Google Analytics ist daher derzeit nicht möglich.

B) Mit Google Analytics 360 können die erfassten Rohdaten in Big Query exportiert und dort auf Hit-Ebene analysiert werden. Damit ist eine Auswertung machbar (allerdings nicht als natives Tool Feature und nicht ganz so komfortabel).

Wie das mit anderen Tools (komfortabel) funktioniert und aussehen kann, zeigen unsere beiden Aritkel “Wie TV Tracking funktioniert” und “TV Tracking in der Praxis – Fallbeispiel”. Finden Sie außerdem eine übersichtliche Zusammenfassung der GA Datenlimits im Vergleich zur 360 Version in unserem Google Analytics Datenlimits Sheet!

Wenn Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen analysieren wollen, kontaktieren Sie uns gerne – der Optimierungshebel ist selbst bei kleinen Buchungsänderungen wie Zeit oder Platzierung enorm und mit einem Zweit-Tool leicht möglich!

Hinterlassen Sie einen Kommentar: